Niederheimbach | © Gerhard Blum

Willkommen in Niederheimbach am Rhein

Märchen- , Burgen- & Weindorf

Der Fremdenverkehrsort Niederheimbach am Rhein liegt auf halber Strecke zwischen Bingen und Bacharach im UNESCO-Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal. Niederheimbach hat mit der Burg Sooneck und der Heimburg gleich zwei Burgen in der Gemeinde. Die Heimburg ist eine Burgruine in Privatbesitz und kann nicht besichtigt werden. Die Burganlage wurde auf fast quadratischem Grundriss errichtet und hat zwei unterschiedlich hohe Rundtürme und dazwischen eine im Bogen verlaufende Schildmauer. Aus der Zeit des Mittelalters stammen die Grundmauern des Turmes und Teile der Ringmauer. Burgen und einen denkmalgeschützten Ortskern zu bieten. Über eine Autofähre kann man von Niederheimbach aus nach Lorch übersetzen. Das Ortsbild von Niederheimbach wird deutlich geprägt von der katholischen Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt, die sich nahe des Rheins befindet und gegen die Heimburg absetzt. Die neugotische Basilika hat einen spätromanischen Turm aus dem 13. Jahrhundert, der einen Spitzhelm aus dem 17. Jahrhundert trägt. Die Seitenkapelle entstammt dem Barock.

Veranstaltungen

Weitere Elemente laden

Aktuelles

veröffentlicht am 30.01.2021

Aktuelle Informationen

Hier finden Sie die gesammelten Informationen der Ortsgemeinde Niederheimbach